TECHNOLOGIE

Bei OPAL SYSTEMS handelt es sich um eine revolutionäre, reaktionsschnelle Fußbodenheizung mit vielen erstaunlichen Eigenschaften.

Die innovative Gestaltung der OPAL SYSTEMS Fußbodenheizung bietet außergewöhnliche Vorteile, die die üblichen Probleme der klassischen „schweren” Fußbodenheizungen lösen. Diese Innovationen stellen im Hinblick auf Komfort, Wirtschaftlichkeit, Ökobilanz sowie Modernität und Ästhetik eine echte Revolution dar.

WIE FUNKTIONIERT DIE OPAL SYSTEMS FUSSBODENHEIZUNG?

Eine der Besonderheiten der OPAL SYSTEMS Lösung besteht im direkten Kontakt zwischen den Rohren, den Verteilern und dem Bodenbelag.

Eine in die am Boden befestigten vorgefertigten Platten gefräste Rille nimmt die Metallprofile und Rohre auf, sodass diese anschließend nur noch mit dem Fuß „eingeklipst” werden müssen.

Die Wärmeverteilung erfolgt optimal mittels spezieller Verteiler und eines Streckmetallgitters, das zusammen mit dem Fliesen- oder Parkettkleber die gesamte Struktur armiert. Ein spezieller Deck-Estrich ist also nicht mehr erforderlich.

Mit diesem neu konzipierten Heizelement kann der Energieverbrauch zur Beheizung von Gebäuden im Wohn- und Dienstleistungsbereich sowohl bei Neubauten als auch bei Renovierungen gesenkt werden.

Es sorgt für einen Wärmekomfort, der selbst die besten derzeit auf dem Markt befindlichen Systeme übertrifft, und ermöglicht dank seiner höheren Reaktionsschnelligkeit und seines Betriebs bei niedrigen Temperaturen eine hohe Gesamtleistung.

Die Fußbodenheizung von OPAL SYSTEMS kann an alle Heizkessel (Diesel, Gas, Pellets; Brennwertkessel) und Wärmepumpen angeschlossen werden. Bei Verwendung in Kombination mit Heizkörpern reicht es aus, ein Mischventil vorzusehen.

OPAL SYSTEMS VERFÜGT INSBESONDERE ÜBER DIE FOLGENDEN EIGENSCHAFTEN:

  • Die zentralen Werkstoffe werden häufig im Bau verwendet und sind umweltneutral.
  • Der doppelspiralige Einbau ist einfach und schnell und benötigt keinen Deck-Estrich.
  • Im Vergleich zu einer klassischen Fußbodenheizung ist die Wärmeemissionsleistung viel schneller anpassbar, und der Platzbedarf (< 2 cm) und das Gewicht sind geringer (12 kg/m²).
  • Im Vergleich zu leichten, derzeit auf dem Markt verfügbaren Heizungen ist die Maximalleistung höher und wird besser verteilt.

REAKTIONSSCHNELLIGKEIT UND ALTERNIERENDER BETRIEB

Die hohe Reaktionsgeschwindigkeit der OPAL SYSTEMS Fußbodenheizung ermöglicht einen phasenweisen Betrieb. Es ist bekannt, dass eine Heizunterbrechung in Phasen, in denen ein Gebäude nicht bewohnt ist, immer eine Energieeinsparung bedeutet. Diese ist je nach Art des Gebäudes (Wärmespeichervermögen, Isolation) und Dauer mehr oder weniger groß.

Wenn die Steuerung kostenlose Energie (Sonne, Personen usw.) oder Energie aus einem Elektro- oder Holzfeuerofen usw. entdeckt, so wird außerdem aufgrund der schwachen Wärmeträgheit des Fußbodens das Aus- bzw. Wiedereinschalten nicht verzögert.

„Bei einer herkömmlichen (schweren) Fußbodenheizung ist von einer raumtemperaturabhängigen Steuerung abzuraten, weil diese fast unvermeidlich zu mangelndem Komfort führt. Beispielsweise gibt es zum Zeitpunkt des morgendlichen Wiedereinschaltens einen großen Unterschied zwischen der Umgebungs- und Solltemperatur. Die Sonde fordert eine maximale Energieproduktion. Wenn die Umgebungstemperatur erreicht ist, hat der Fußboden zu viel Energie gespeichert, was eine übermäßige Raumtemperatur bewirkt. Es ist möglich, dass zu dem Zeitpunkt, da dieser Effekt spürbar wird (2 bis 3 Stunden später), keine Energiezufuhr mehr stattfindet. Dann fehlt abgegebene Wärme, die ihrerseits wiederum nur sehr langsam kompensiert werden kann.” Vgl. Architektur und Klima

Aufgrund dieser Möglichkeit des intermittierenden Betriebs können Fußbodenheizungen von OPAL SYSTEMS 15 bis 35 % Energie einsparen (im Vergleich zu einem kontinuierlichen Betrieb) und gleichzeitig den Wärmekomfort verbessern.

GRAFIK: ALTERNATION UND REAKTIONSSCHNELLIGKEIT

graph_legervslourd

Schema

+

MATERIALIEN