SCHEMA

WIE FUNKTIONIERT DIE OPAL SYSTEMS LÖSUNG?

Eine der Besonderheiten der OPAL SYSTEMS Lösung besteht im direkten Kontakt zwischen den Rohren, den Verteilern und dem Bodenbelag.

Eine in die am Boden befestigten vorgefertigten Platten gefräste Rille nimmt die Metallprofile und Rohre auf, sodass diese anschließend nur noch mit dem Fuß „eingeklipst” werden müssen.

Die Wärmeverteilung erfolgt optimal mittels spezieller Verteiler und eines Streckmetallgitters, das zusammen mit dem Fliesen- oder Parkettkleber die gesamte Struktur armiert. Ein spezieller Deck-Estrich ist also nicht mehr erforderlich.

KLICKEN SIE FÜR WEITERE INFORMATIONEN AUF DIE BETREFFENDE KOMPONENTE

1 2 3 4 5 6 7

1 - UNTERSTRUKTUR (ESTRICH, OSB, ISOLATION USW.)

Die Fußbodenheizung von OPAL SYSTEMS muss auf einem einwandfreien, stabilen, ebenen und thermisch (und eventuell akustisch) isolierten Untergrund installiert werden. Dafür gibt es zahlreiche Lösungen. Die Auswahl hängt von den Raumbedingungen, vom Isolationsniveau, von der Art des Isolationsmaterials, den Kosten, der Ausführungszeit usw. ab.

Die Verlegung kann geklebt, schwimmend, mit Klammern,… und auf dem Boden oder an den Wänden erfolgen.

2 - PROFILPLATTEN AUS RECYCELTEM MDF

Der Trägerboden wird aus 100 % recycelten und FSC- und PEFC-zertifizierten MDF-Platten zugeschnitten (Ursprung: Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft). Die Fertigung erfolgt in einer einschlägigen lokalen Werkstatt.

3 - ALUMINIUMVERTEILER

Die Aluminiumverteiler stellen sicher, dass die Rohre gut gestützt, gefedert und befestigt sind, aber auch den bestmöglichen thermischen Kontakt zur Übertragung der Wärme auf das Metallgitter und (bei geklebten oder gegossenen Bodenbelägen) den Bodenbelag haben.

4 - „PEX-A”-ROHR MIT OXIDATIONSSCHUTZBARRIERE

Dies ist ein Rohr europäischen Fabrikats aus Polyethylen, das durch Peroxidation vernetzt und durch eine EVAL-Beschichtung gegen die Einbindung von Sauerstoff geschützt ist und ausschließlich zur Fußbodenheizung/-kühlung verwendet wird.

5 - ALUMINIUM-STRECKGITTER

Das Aluminium-Streckgitter, das die Rohre und die Verteiler abdeckt, sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme auf der Bodenoberfläche, verbessert den Halt des Bodenbelags und trägt zur weiteren Stabilisierung der Struktur bei. Das Streckmetall wird auf vielen industriellen bzw. architektonischen Anwendungsgebieten genutzt: in Filtern, Zäunen, Fassaden und Fassadenverkleidungen, abgehängten Decken usw. Es ist ein metallisches Gitterwerk, das durch Zerschneiden einer Metallplatte oder -spule in einer mit Messern versehenen Presse erzeugt wird. Dieser Prozess erfolgt verlustfrei.

6 - KLEBER

Um die bestmögliche Übertragung der Wärme zum Bodenbelag sicherzustellen, muss dieser unbedingt vollflächig auf der gesamten Oberfläche verklebt sein. Keinesfalls dürfen Fliesen oder Parkettstücke nur punktverklebt sein. Bei Fliesen muss der zu verwendende Klebemörtel der europäischen Richtlinie „Flexmörtel” entsprechen und die für die Klassen S1 oder S2 beschriebenen Anforderungen an die Verformbarkeit erfüllen.

7 - BODENBELAG

Die Fußbodenheizungslösung von OPAL SYSTEMS ist für verschiedene Bodenbeläge geeignet, wie beispielsweise Parkett aus vernageltem, geklebtem oder schwimmend verlegtem Holz, Fliesen oder auch gegossene, selbstnivellierende Beläge (Epoxidharz, geglätteter Beton usw.). Bei verklebtem Holzparkett müssen die Empfehlungen der Parkettspezialisten in Bezug auf die Einsatzbedingungen (Feuchtigkeit), Maximalbreite und -dicke der Stücke, Kleber, für Fußbodenheizung geeignete Holzarten usw. eingehalten werden.